Voltaire Netzwerk

Die UN-Untersuchungskommission bestätigt die Anwesenheit von Ausländern unter den bewaffneten Gruppen in Syrien

+

Die Experten der internationalen Untersuchungskommission über die Situation in Syrien bestätigten diesen Montag, 17. September 2012, in Genf, die Gegenwart von ausländischen bewaffneten Gruppen, die versuchen, die syrische Regierung zu stürzen.

Vor dem Rat der Menschenrechte sagte der Chef der Ermittler der Vereinten Nationen, Paulo Pinheiro, dass islamistische Extremisten in Syrien wären, wo sie neben den Rebellen oder selbständig handelten. Er beschrieb übrigens das Vorhandensein dieser Elemente in Syrien als „wachsend und störend“ und bestätigte die Existenz von durch regierungsfeindliche Kräfte ausgeführten Verbrechen.

« Es gibt hinreichende Beweise, denen zufolge regierungsfeindliche Kräfte in diesem Land Morde, außergerichtliche Hinrichtungen und Folter begehen“, sagte der Leiter der Ermittler der Vereinten Nationen zur Lage in Syrien. Er prangerte auch die Tatsache an, dass bewaffnete Anti-Regime-Gruppen Kinder und Jugendliche unter 18 verwenden.

Paulo Pinheiro sagte, dass die Mitglieder von den bewaffneten Gruppen, die die syrische Regierung stürzen wollen, weder Uniformen noch Abzeichen tragen, um sich von der Zivilbevölkerung zu unterscheiden.

Der Leiter der unabhängigen internationalen Kommission, die die Situation in Syrien im Auftrag der Vereinten Nationen untersucht, kritisierte auch die Luftangriffe und den Beschuss von Wohngebieten durch die Kräfte der Regierung.

In seiner Intervention vor dem Menschenrechtsrat verurteilte Paulo Pinheiro die Anwendung von Sanktionen auf Syrien, die gegen die grundlegendsten Rechte des syrischen Volkes gehen und betonte die Notwendigkeit, eine politische Lösung der syrischen Frage zu erreichen, statt auf eine militärische Lösung zu setzen.

(Agenturen)

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.