Voltaire Netzwerk

Baschar Al-Assad weiht eine Stele auf der Universität Damaskus ein

+

Der Präsident der Arabischen Republik Syrien, Baschar Al-Assad, weihte Samstag den 4. Mai 2013 persönlich eine Stele ein, zur Erinnerung an die Studenten-Opfer der gegen das Land seit zwei Jahren geführten Aggression.

Der Präsident leistete sich ein improvisiertes Bad in der Menge auf dem Campus, wo viele Tausende Studenten sich für die Zeremonie versammelt hatten.

Von der NATO und dem Kooperationsrat des Golfes [GCC] als "Revolution" beschrieben, zeichnet sich die Aggression gegen Syrien durch das Fehlen des Aufstands der Universitäten, aber stattdessen durch die Angriffe von der Al-Nusra Front (Al-Qaida) aus.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quelle anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne sie für geschäftliche Ziele zu benützen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Autoren : Diplomaten, Wirtschaftswissenschaftler, Journalisten, Militär, Philosophen, Soziologen…Sie können uns Ihre Beitragsvorschläge unterbreiten.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.