Voltaire Netzwerk

Juli: Rede von François Hollande

+

Der französische Nationalfeiertag, am 14. Juli, fand mit einer eindrucksvollen Parade auf den Champs-Elysees statt, mit der Armee, der Polizei und den gemeinnützigen Diensten rund um das Thema des Dienstes der Nation, in Anwesenheit des Generalsekretärs der Vereinten Nationen und den Präsidenten von Mali und Kroatien.

Nachher ging Präsident Hollande die Jugend des Freiwilligendienstes begrüßen, verschiedene Behörden und die Familien der Kriegsverwundeten. Innovation, er wurde von seiner Begleiterin, Valérie Trierweiler, dabei assistiert, während noch nie in der Geschichte der Republik eine Präsidenten-Gemahlin ihrem Mann während dieser Zeremonie beistand.

Der Präsident der Republik hat den Sendern TF1 (Claire Chazal) und France 2 (Laurent Delahousse) ein Interview in dem Elysee-Palast gegeben [1]. Wie ein guter Schüler kommentierte François Hollande ausführlich seine eigene Aktion für die wirtschaftliche Erholung des Landes. Klassischerweise besteht seine Strategie darin, Frankreich für eine hypothetische Erholung in der Eurozone vorzubereiten, während er die aktuelle Arbeitslosigkeit durch Beschäftigungsbeihilfen abschwächt. Der Präsident bekräftigte seine Überzeugung für die wirtschaftliche Erholung im Laufe des nächsten Jahres.

Die nationale Presse wunderte sich über die Gewissheiten von Herrn Hollande und erwähnt eine Übung der Selbstüberzeugung. Experten aus der OECD haben inzwischen eine Fortsetzung der französischen Rezession angedeutet.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] « Entretien de François Hollande pour la fête nationale française », par François Hollande, Réseau Voltaire, 17 juillet 2013.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quelle anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne sie für geschäftliche Ziele zu benützen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Autoren : Diplomaten, Wirtschaftswissenschaftler, Journalisten, Militär, Philosophen, Soziologen…Sie können uns Ihre Beitragsvorschläge unterbreiten.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.

Die Journalisten und der Krieg
Die Journalisten und der Krieg
von Thierry Meyssan
Exklusiv: Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien
Parallel zu den US-Iran Verhandlungen
Exklusiv: Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien
von Thierry Meyssan
Richtung Frieden im Nahen Osten
Richtung Frieden im Nahen Osten
von Thierry Meyssan
Eine Schule der Fleischfresser, in Italien
Eine Schule der Fleischfresser, in Italien
von Manlio Dinucci, Voltaire Netzwerk
 
Die NATO startet Trident
"Die Kunst des Krieges »
Die NATO startet Trident
von Manlio Dinucci, Voltaire Netzwerk
 
Gas-Lieferungen aus Russland: Perspektiven für die Balkanroute
Gas-Lieferungen aus Russland: Perspektiven für die Balkanroute
von Dmitry Babich , Voltaire Netzwerk
 
Ziele der USA und Hauptaufgaben von Saakaschwili in Odessa
Sich einen Hafen aneignen, einen Krieg machen und eine Hungersnot verursachen
Ziele der USA und Hauptaufgaben von Saakaschwili in Odessa
von Simon Uralov, Voltaire Netzwerk
 
Das nahende Ende des Systems Erdoğan
Das nahende Ende des Systems Erdoğan
von Thierry Meyssan, Voltaire Netzwerk
 
Die brennende Wahrheit von Ilaria
„Die Kunst des Krieges“
Die brennende Wahrheit von Ilaria
von Manlio Dinucci, Voltaire Netzwerk