Voltaire Netzwerk

Captagon®, Hauptwaffe der Dschihadisten

+

Während die westlichen und Golf-Medien vorgeben, dass die Dschihadisten sich in erster Linie mit dem Lesen des Korans ernähren, zeigen Sicherstellungen in Syrien, dass sie in Wirklichkeit Captagon Drogen nehmen.

Die syrische arabische Armee hat in zwei Tagen ein Auto voll von Captagon Tabletten und einen Tankwagen mit einer Tonne davon beschlagnahmt.

Captagon (Fenetyllin Hydrochlorid) ist ein Amphetamin, das eine gewisse Euphorie und Insensibilität gegenüber Schmerzen auslöst. Mit anderen Drogen wie Haschisch vermischt, ist es die Grund-Ernährung der Dschihadisten. Die Kämpfer spüren weder ihre eigenen Leiden, noch diejenigen, die sie anderen zufügen. Dadurch können sie alle Arten von Gräueltaten lachend begehen.

Im Gegensatz zu einem weit verbreiteten Missverständnis sind die Dschihadisten nicht durch religiöse Bedenken motiviert, sondern durch die Suche nach unmittelbaren Genüssen. Sie werden vor allem unter den Schlägern und in Gefängnissen angeworben.

Durch die NATO im Jahr 2011 in einem Labor in Bulgarien hergestellt, wird das Captagon jetzt im ganzen Nahen Osten einschließlich des syrischen Gebiets hergestellt.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.