Voltaire Netzwerk

In der Ukraine verbindet der Sohn von Joe Biden das Angenehme mit dem Nützlichen

+

Die Firma Burisma Holdings, erstes ukrainisches Gasunternehmen, bestätigte am 13. Mai 2014 die Ernennung von R. Hunter Biden (Foto) in seinen Aufsichtsrat. Er wird dort Devon Archer treffen, der ein paar Wochen vor ihm ernannt wurde.

R. Hunter Biden ist der Sohn des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden.

Devon Archer war Vorsitzender des Unterstützung-Ausschusses für den Präsidentschafts-wahlkampf des aktuellen Außenministers, John Kerry. Devon Archer war Mitbewohner mit Christopher Heinz (Stiefsohn von John Kerry) während ihrer akademischen Zeit. Er gründete später Rosemond Seneca Partners, eine finanzielle und politische Beratungs-Firma, deren Direktor R. Hunter Biden ist.

Burisma Holdings ist eine sehr geheimnisvolle Firma. Sie ist seit der "orangenen Revolution" in Zypern registriert. Sie hätte die meisten ukrainischen Gas-Unternehmen erworben. Laut dem Anticorruption Action Center gehöre Burisma Holdings seit 2011 Ihor Kolomoïsky [1]. Letzterer, der dem jüdischen Parlament vorsteht und die Hälfte des jüdischen TV-Kanals Jewish News One besitzt [2], wurde am 2. März von den Putschisten-Behörden von Kiew zum Gouverneur von dem Oblast Dnipropetrowsk ernannt. Er würde die Angriffstruppen finanzieren, die an dem 2. Mai Massaker von Odessa beteiligt waren. [3].

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] « Kings of Ukrainian Gas », Anticorruption Action Center, 26. August 2012.

[2] „ Stapellauf des Satellitensenders Jewish News One“, Voltaire Netzwerk, 27. September 2011.

[3] « Les massacres d’Odessa sonnent le glas de l’unité ukrainienne » [Die Odessa-Massaker kündigen das Ende der ukrainischen Einheit an], Traduction Gérard Jeannesson, Oriental Review, Réseau Voltaire, 12 mai 2014. (auch auf Englisch).

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.

Der Brexit verteilt die geopolitischen Karten neu!
27 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer
Der Brexit verteilt die geopolitischen Karten neu!
von Thierry Meyssan
Das Projekt der liberalen Falken
Das Projekt der liberalen Falken
von Thierry Meyssan
Daesh und die Homosexuellen
Daesh und die Homosexuellen
von Thierry Meyssan
Olympischer Krieg
Olympischer Krieg
von Michail Leontjew, Voltaire Netzwerk
 
NATO-Exit - Lebensnotwendig!
« Die Kunst des Krieges »
NATO-Exit - Lebensnotwendig!
von Manlio Dinucci, Voltaire Netzwerk
 
Rede von Frank-Walter Steinmeier bei der Konferenz "Dialogue on Europe"
Rede von Frank-Walter Steinmeier bei der Konferenz "Dialogue on Europe"
von Frank-Walter Steinmeier , Voltaire Netzwerk
 
Ayrault-Steinmeier «Neues Europa» Projekt
Ayrault-Steinmeier «Neues Europa» Projekt
von Jean-Marc Ayrault,Frank-Walter Steinmeier , Voltaire Netzwerk
 
Brüche und Brücken: Deutsche Außenpolitik in bewegten Zeiten
Brüche und Brücken: Deutsche Außenpolitik in bewegten Zeiten
von Frank-Walter Steinmeier , Voltaire Netzwerk