Power, Samantha"> Power, Samantha" />
Voltaire Netzwerk

Washington plant, das islamische Emirat nach der Unterzeichnung des Abkommens mit dem Iran beizubehalten

+

Botschafterin der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen, Samantha Power, sagte in einem Interview auf PBS, dass „es die intime Überzeugung von Präsident (Barack) Obama sei, dass es nicht möglich wäre, das Problem des islamischen Emirats nachhaltig zu lösen, solange das Problem von el-Assad nicht gelöst ist“. In der Tat, sagte sie, „einer der Gründe, warum ausländische terroristische Kämpfer in Syrien massiv ankommen, ist, dass sie Assad bekämpfen wollen, weil sie ihn Fässer voll von Sprengstoff und Chlor abwerfen sehen. Es ist unmöglich, diese zwei Dinge zu trennen.“

Abgesehen davon, dass es das erste Mal ist, dass die Vereinigten Staaten ihre Handlung im "Krieg gegen den Terror" so einstellen, sind diese Worte unbegründet und unlogisch. In der Tat:
- die Anwendung von "Sprengstoff-Fässern " und Chlor hat aus militärischer Sicht keinen Sinn für ein von Russland gut ausgerüstetes Militär, wie die syrische arabische Armee. Diese Anschuldigungen werden tatsächlich nur von Verbündeten der Vereinigten Staaten gemacht und werden von allen anderen zurückgewiesen.
- vor allem, das Islamische Emirat ist sicherlich in Syrien präsent, aber hauptsächlich im Irak und nebensächlich in Libyen. Was soll also der Vorwand von Präsident Al-Assad hier bei den Kämpfen im Irak und in Libyen?

Offensichtlich will Washington, im Falle der Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen Washington und Teheran am Juni 30, die nichtstaatliche Karte des islamischen Emirats beibehalten, um weiterhin in der Region agieren zu können, ohne dazu eine Erklärung abgeben zu müssen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.