Voltaire Netzwerk

Ein Krieg unter Kurden könnte zum Flächenbrand im Nahen Osten führen

+

Die Stimmung unter den Kurden in Türkei, Irak und Syrien hat sich im Lauf der letzten zwei Monate verschärft.

Die traditionelle Opposition zwischen den Kurden des Irak (verbunden mit Israel und den USA) und denen der Türkei (verbunden mit Russland und Syrien), hat sich mit dem Übergang der Direktion der Syrischen Kurden ins abendländische Lager verkompliziert.

Wir hatten dieses Projekt, beschlossen zwischen Ahmet Davutoğlu und Alain Juppe im Jahr 2011, bereits enthüllt, welches das Ziel hat ein Pseudo-Kurdistan in Syrien zu gründen und die Kurden der Türkei dorthin zu transferieren. Und dann am 31.Oktober 2014 der Pakt in Paris zwischen dem Syrischen Kurdenchef, Salih Muslim, mit Francois Hollande und Recep Tayyip Erdogan, um zur Tat zu schreiten. Schließlich hatten wir den Beginn der Operation, mit der erzwungenen Kurdisierung der Araber und der Assyrischen Christen Nord-Syriens für den 1. November 2015 angekündigt, .

Aktuell liefert die irakische Regierung der türkischen PKK Waffen und schlägt vor diese in die Einheiten der Volksfront (Hachd al-Chaabi), die Koalition der Milizen anti-Dash - eine Koalition beherrscht von den Alliierten des Iran - zu integrieren. Diese Entscheidung eröffnet, de facto, einen Krieg zwischen dem Irak einerseits - vielleicht unterstützt von Syrien und Iran - und, andererseits der regionalen Kurdenregierung des Irak und der Türkei, die Bachiqa besetzt hält - .

Gleichzeitig hat sich die YPG (Kurden von Syrien) aufgespalten und folgt, je nachdem wie sich ihre Mitglieder entschieden haben, entweder Salih Muslim oder kommt zurück zu Abduallah Öcalan.

Übersetzung
Ralf Hesse

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.