Voltaire Netzwerk

Hoher russischer Diplomat in Moskau erschossen aufgefunden

+

Ein hoher russischer Diplomat wurde an diesem Morgen, 20. Dezember 2016, in seiner Wohnung in Moskau mit einem Kopfschuss tot aufgefunden.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei könnte es sich sowohl um Selbstmord als auch um Mord handeln.

Angesichts der gestrigen Ermordung des russischen Botschafters in Ankara [1] und der Versuche der Sponsoren des Krieges gegen Syrien, das in Moskau geplante Treffen heute zwischen den Außenministern von Iran, Russland und der Türkei zu sabotieren [2], sind spezielle Sicherheitsmaßnahmen getroffen worden.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Mord des Botschafters der Russischen Föderation in Ankara“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 20. Dezember 2016.

[2] „Krise in der NATO“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 18. Dezember 2016.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.