Voltaire Netzwerk

Mike Pompeo (CIA) in der Türkei

+

Der neue Direktor der CIA, Mike Pompeo, ist in der Türkei angekommen. Er wurde von Vertretern der Botschaft der Vereinigten Staaten am Flughafen Esenboğa (von Ankara) empfangen.

Er hat seinen türkischen Amtskollegen, Hakan Fidan und Präsident Recep Tayyip Erdoğan getroffen.

Die Türkei hoffte auf das Ende der US-Unterstützung der syrischen Kurden oder sogar auf eine Hilfe um sie zu bekämpfen, sowie die Auslieferung von Fethullah Gülen. Die Vereinigten Staaten wollten die Bedingungen des Kampfes nicht nur gegen Daesh, sondern gegen alle Islamisten bestimmen, einschließlich ihrer Zentrale: die Muslim-Bruderschaft. Das Weiße Haus ist bereit die Bruderschaft unter den terroristischen Organisationen aufzulisten.

Das Prinzip dieser Reise wurde am Vortag in einem Telefoninterview zwischen den Präsidenten Trump und Erdoğan beschlossen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.