Voltaire Netzwerk

Projekt Veritas enthüllt eine Lügen-Kampagne von CNN

+

Der Journalist James O’Keefe (Foto) realisiert seit mehreren Jahren Videos mit versteckter Kamera. Er filmte die Kommentare oder die Bekenntnisse von Politikern über aktuelle Skandale. Breibart und Präsident Trump nahestehend, hat er gerade drei Videos gemacht, um zu zeigen, wie CNN die mögliche russische Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf behandelt.

Der erste am 26. Juni 2017 veröffentlichte Teil zeigt einen Chef-Produzenten von CNN, John Bonifield, zuständig für nicht-politische Teile, wie er zugibt, dass die Vorwürfe zur Kollusion zwischen Russland und dem Trump-Team nur "Unsinn" sind und nur für die Audienz-Statistik gesendet werden.

Der zweite am 28. Juni ausgestrahlte Teil zeigt den CNN-Moderator Anthony Van Jones (ehemaliger Mitarbeiter von Barack Obama, aber entlassen vom Weißen Haus, weil er öffentlich die offizielle Version der Anschläge vom 11. September in Frage gestellt hat) wie er sagt, dass die Geschichte der russischen Einmischung eine Nichtigkeit ist.

Der dritte am 30. Juni ausgestrahlte Teil, zeigt den stellvertretenden CNN Produzenten Jimmy Carr, wie er erklärt, dass Präsident Donald Trump psychisch krank ist und seine Wähler dumm wie Schieße sind.

CNN beschuldigte das Projekt Veritas von James O’Keefe, diese Aussagen aus ihrem umfassenderen Kontext gezogen zu haben. Seine Mitarbeiter haben versucht, ihre aufgenommenen Worte zu minimieren. Aber die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, betonte die skandalöse Natur dieser Erklärungen und lud alle Amerikaner ein, diese Videos anzusehen und selbst zu beurteilen.

Die CNN-Untersuchung für eine mögliche russische Einmischung wurde ein besessenes Thema für den Sender. Er zitierte sie mehr als 1500 Mal in den letzten zwei Monaten. Niemand hat bis zum heutigen Tag nur den geringsten Anfang eines Beweises geliefert, um die Behauptung des Nachrichtensenders gegen Moskau zu untermauern.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.