Voltaire Netzwerk

Die Leaks des ehemaligen FBI Direktors

+

Der ehemalige Direktor des FBI, James Comey, dessen Zeugenaussage vor dem Kongress gedacht war, um Präsident Trump wegen Hochverrat zugunsten Russlands zu überführen, steht nun selbst unter Verdacht.

James Comey hat zweimal während seiner Anhörung gesagt, er werde dem Kongress seine persönlichen Notizen über seine Beziehungen mit dem Präsidenten übergeben. Jedoch laut der Parlamentarier, die diese neun Unterlagen konsultieren konnten, enthalten diese vertrauliche Informationen.

Deshalb stellt sich jetzt die Frage, wie der ehemalige FBI-Direktor seine klassifizierte Position verletzen konnte, indem er Staatsgeheimnisse in seinen persönlichen Notizen erscheinen ließ, oder ob diese Notizen offizielle Dokumente sind, die er gestohlen hätte.

Comey’s private memos on Trump conversations contained classified material”, John Solomon, The Hill, July 9, 2017.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.