Voltaire Netzwerk

Das FBI entdeckt ein Anarchisten Komplott U.S./Al-Kaida/Daesch

+

Regnery veröffentlicht am 30. Oktober 2017 das letzte Buch von Edward Klein, All Out War: The Plot to Destroy Trump (Totaler Krieg: die Verschwörung um Trump zu zerstören).

Laut dem früheren Chefredakteur der New York Times Magazine in den 1980er Jahren und Autor eines der gegenüber Hillary Clinton kritischsten Bücher, hätte das FBI eine gemeinsame Verschwörung von US-Anarchisten und Dschihad-Gruppen aufgedeckt.

Mitglieder einer anarchistischen Gruppe von Oakland hätten zwei Führer von al-Kaida am Rande des G20-Gipfels in Hamburg im Juli getroffen. Der Autor veröffentlicht im Anhang seines Buches die Kopie des Berichts des FBI zu diesem Thema. Dann ging einer dieser Anarchisten nach Syrien, um sich mit den Führern von Daesch zu treffen.

Es wäre die gefährlichste Verschwörung für das Amt seit der Weather Underground Affäre während des Vietnam-Krieges.

Laut FBI wären die Anarchisten zur Herstellung von Bomben und Giftgas geschult worden.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.