Das russische Militär widerlegt die Behauptung von General Mattis
Voltaire Netzwerk

Das russische Militär widerlegt die Behauptung von General Mattis

+

Am 10. März 2018 um 21h30 (Washington Zeit) gab General Jim Mattis Journalisten ein Interview an Bord des Flugzeugs, das ihn nach Oman brachte. Noch bevor ihm Fragen gestellt wurden kommentierte der US-Verteidigungsminister die Aussagen von Präsident Putin vor den russischen Parlamentariern [1].

Ihm zufolge kämen diese von der Rhetorik des Präsidentschaft-Wahlkampfes. Die von Wladimir Putin beschriebenen Waffen wären nicht einsatzfähig vor langer Zeit, und würden daher das militärische Gleichgewicht nicht beeinträchtigen [2].

Als Antwort darauf unternahm die Russische Föderation am nächsten Tag einen erfolgreichen Abschuss einer Kinzhal Rakete.

Die US-amerikanische Presse berichtet über die zwei Ereignisse, aber verändert die zeitliche Folge, was glauben lässt, dass General Mattis den Abschuss des Hyperschallflugkörpers beschrieb, und nicht, dass dieser ihn widerlegte.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] “Press Gaggle En Route to Oman”, Press Operations, US Department of Defence, March 10, 2018.

[2] „Das neue russische nukleare Arsenal stellt wieder die Bipolarität der Welt her“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser, Voltaire Netzwerk, 6. März 2018.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.