Voltaire Netzwerk

Die USA könnten sich von Syrien zurückzuziehen

+

Der syrische Außenminister Walid Moallem forderte die USA auf, ihre Truppen aus dem Land abzuziehen, als Voraussetzung für den Abzug der ausländischen Truppen, die an der Verteidigung der Arabische Republik Syrien beteiligt sind. Das Pentagon ist sowohl im Süden (Al-Tanf) als auch im Norden (von der kurdischen YPG besetzte Zone) präsent.

Im Falle des Rückzuges von Al-Tanf würde die Hisbollah sich von dem Süden zurückziehen. Ihre Kombattanten bereiten sich schon auf ihren Abzug vor. Die Ordnung würde gemäß einer vorherigen Absprache mit Hilfe von Russland wiederhergestellt werden.

Laut den Plänen ihres möglichen Abzuges aus dem Norden des Landes, würden die Vereinigten Staaten nun eine neue Basis im Sindschar errichten, von wo sie sowohl in Syrien als auch in der Türkei eingreifen könnten.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.