Voltaire Netzwerk

Trump hat Syrien bombardiert um China zu beeindrucken

+

Während des Interviews, das er am 12. Juni 2018 Sean Hannity in Singapur gab, sprach Präsident Donald Trump über die erste Bombardierung, die er in Syrien gemacht hat.

Er erinnerte daran, dass er damals den chinesischen Präsident Xi Jinping in seinem Haus in Mar-a-Lago (Florida) empfangen hatte, und sagte, dass er ihm den Schlag angekündigt habe, als er ihm das Dessert servierte. Erschrocken, bat ihn sein Amtskollege zu wiederholen.

Es ging laut Donald Trump darum zu zeigen, dass er nicht zögern würde, Gewalt anzuwenden, falls erforderlich; eine von Xi Jinping gut verstandene Botschaft, der somit ein Verbündeter für den nordkoreanischen Fall geworden wäre.

In der Nacht vom 6. auf den 7. April 2017 haben die Vereinigten Staaten die syrische Luftbasis von Schayrat mit 59 Tomahawk-Raketen bombardiert. Dieser Angriff hatte jedoch nur 6 Tote und 7 Verletzte gemacht. Die für ihre Ersatzteile verwendeten alten Flugzeuge waren zerstört worden. In Wirklichkeit war die Basis in den letzten Stunden evakuiert worden und die Flugzeuge weggebracht.

(Ab der 12. Minute ansehen)

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.