Voltaire Netzwerk

Emir Tamim schenkt Sultan Erdoğan einen fliegenden Palast

+
JPEG - 15.2 kB

Der Emir von Katar, Tamim Ben Hamad Al Thani, hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan das größte und luxuriöseste Privatflugzeug der Welt geschenkt.

Der Wert des Geschenkes, eine super ausgestattete Boeing 747- 8i, wäre etwa eine halbe Milliarde Dollar wert. Es ist unklar, ob dieses Geschenk der türkischen Präsidentschaft oder Sultan Erdoğan persönlich gemacht wurde, noch zu welchem Anlass.

JPEG - 15 kB

Das Flugzeug, das für 18 Besatzungsmitglieder und 76 Passagiere konzipiert wurde, komplettiert die anderen Transportmittel des Präsidenten, nämlich eine beeindruckende Flotte von Luxus-Autos.

Während der Weiße Palast, viermal grösser als das Schloss von Versailles, durch den türkischen Steuerzahler bezahlt wurde, sind die Kosten des Präsidenten-Flugzeugs vollständig vom Emir von Katar beglichen worden, selbst das derzeit darauf gemalte Wappen der Türkei. Präsident Erdoğan wurde, an Seiten von dem Emir Tamim, der Beschützer der Muslim-Brüder der ganzen Welt.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.