Voltaire Netzwerk

Der bahrainische Oppositionsführer zu lebenslanger Haft verurteilt

+

Scheich Ali Salman, ehemaliger Vorsitzender der Partei Al-Wefaq und zwei seiner Stellvertreter, Hassan Sultan und Ali al-Aswad, wurden von einem Bahrainischen Gericht zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie wurden wegen Kontakten zu dem katarischen Regime, um die Monarchie zu stürzen, für schuldig erklärt.

Die drei Verurteilten sind schiitische Persönlichkeiten, die den Kampf gegen die sunnitische Herrscherfamilie al-Khalifa führen. Im Jahr 2011 reagierten die Khalifa auf die friedlichen Proteste, indem sie Saudi Arabien zu Hilfe riefen. Saudi Arabien entfaltete die "Adler von Nayef", die sich einer blutigen Niederschlagung hingaben.

Scheich Ali Salman ist eine charismatische Persönlichkeit, welche die Wiederherstellung des Parlaments (1990 aufgelöst) verlangte, große Demonstrationen organisierte und gezwungen wurde, von 1995 bis 2001 in die Emirate und das Vereinigte Königreich ins Exil zu gehen. Er hat jedoch keine erwiesene Verbindung mit Katar. Die Al-Wefaq Partei ist ab 2016 verboten und die drei Angeklagten waren seither eingesperrt.

Nach Angaben von Amnesty International war der Prozess nur eine Inszenierung und die drei Verurteilten sind politische Gefangene.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.