Voltaire Netzwerk

Frankreich stellt einen Haftbefehl gegen die syrische Nummer 2 aus

+

Ein französischer Untersuchungsrichter hat gerade drei syrische Persönlichkeiten angeklagt, unter ihnen General Ali Mamlouk, wegen "Mitschuld an Folter“, "Mitschuld an gezwungenem Verschwinden" und "Mitschuld an Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Kriegsdelikten."

Der Richter hat einen internationalen Suchantrag ausgestellt, um zu verhindern, dass die Angeklagten reisen. General Mamluk, Nummer 2 des syrischen Regimes, hat sich kürzlich nach Europa, Nordafrika und in den Golf begeben, um dort im Einklang mit den Vereinigten Staaten Verhandlungen durchzuführen.

Der französische Magistrat stützt sich auf den "Caesar-Bericht" bestehend aus fast 50 000 von der syrischen arabischen Armee gemachten Fotos der Opfer der Dschihadisten, die aber vom Westen mit Unverschämtheit als Opfer der oben genannten Armee ausgegeben werden.

Die finanziellen Aufwendungen im Zusammenhang mit dem "Caesar-Bericht", für seine Präsentation im Westen und die Gerichtskosten werden von Katar erledigt.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.