Voltaire Netzwerk

Imad Fawzi Shueibi

Philosoph und Geopolitik. Vorsitzender des Center for Strategic Studies and Documentation (Damaskus, Syrien).

 
 
Die Post-US Ära
von Imad Fawzi Shueibi
Die Post-US Ära Damaskus (Syrien) | 5. Juli 2012
Ende des 20. Jahrhunderts wird das Verschwinden der UdSSR, das als Imperium sein Recht Zentraleuropa auferlegte, die gute Neuigkeit gewesen sein, und die schlechte Neuigkeit, das Überleben der Vereinigten Staaten, das als Imperium sein Recht Westeuropa, Lateinamerika und anderen Teilen der Welt aufdrängt. Die Wiedergeburt Russlands und das Erwachen Chinas führen unaufhaltsam zur Erfindung einer neuen internationalen Ordnung, in der das anachronistische US-Imperium verschwunden sein wird. Daher fragen sich die Strategen, wie die mit Scharniere- Perioden verbundenen unvermeidlichen Auseinandersetzungen gelindert werden können. Für Dr. Imad Shuebi, handeln die neuen Führer der Welt, Peking und Moskau, mit Vorsicht, um einen Weltkrieg zu verhindern, aber rechnen mit blutigen regionalen (...)
 
Geopolitik von Öl und Gas
Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg
von Imad Fawzi Shueibi
Syrien, Zentrum des Gases im Nahost-Krieg Damaskus (Syrien) | 11. Mai 2012
Der mediale- und militärische Angriff gegen Syrien betrifft direkt den Welt-Wettbewerb für Energie, erklärt Professor Imad Shueibi in einem meisterhaften Artikel, den wir veröffentlichen. Zu einem Zeitpunkt, wo die Eurozone einzubrechen droht, wo eine akute Wirtschaftskrise die Vereinigten Staaten in die Schuldenfalle zu 14 940 Milliarden Dollar geführt hat und wo ihr Einfluss auf die Schwellenländer der BRICS schrumpft, wird es klar, dass der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg und der politischen Dominanz vor allem bei der Energie Kontrolle des 21. Jahrhunderts liegt: dem Gas. Dies ist der Grund, warum Syrien, im Herz der kolossalsten Gasreserven des Planeten liegend, angegriffen wird. Der Krieg des letzten Jahrhunderts war der des Öls, aber eine neue Ära beginnt, nämlich die der (...)