Voltaire Netzwerk
Staaten

Volksrepublik China

 
 
 
 
 
 
 
«Zeit Fragen», n°6, 15. März 2016
Seidenstraße
Seidenstraße Zürich (Schweiz) | 15. März 2016
Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts: «Ein Gürtel – eine Strasse», von Zivadin Jovanovic / Terroristen in China und in Syrien / Auf ins Steuerparadies, von Myret Zaki / Was bezwecken die Pläne zur Bargeldabschaffung?, von Prof. Dr. Eberhard Hamer / «Ich schlage vor, dass wir uns auf die Urquelle der europäischen Demokratie, auf den Willen des Volkes stützen», von Viktor Orban / Deutschland braucht Recht und Freiheit, von Karl Müller / Der Westen und die Türkei – ein lange währendes falsches Spiel, von Willy Wimmer / Vor 50 Jahren putschte im Kongo Mobutu Sese Seko – Kleptokratie ohne Ende? Ein «Deal» für dreissig Jahre – Korruption, Elend und strategische Hintergründe, von Peter Küpfer / Schaden vermeiden – Projekt Lehrplan 21 beenden. Drei neue Veröffentlichungen weisen auf gravierende Defizite im Lehrplan hin / «Ich kann nur verantworten, was ich selber für richtig erachte», Interview mit Oskar Freysinger / Zehn Thesen über die Schule, von Oskar (...)
 
 
 
 
 
 
„Die Kunst des Krieges“
Chinas Widerstand
von Manlio Dinucci
Chinas Widerstand Rom (Italien) | 10. September 2015
Die Volksrepublik China hat soeben den 70sten Jahrestag ihres Sieges gegen den japanischen Angriff mit einer beispiellosen Militärparade im Beisein von 32 Staatschefs und Regierungen gefeiert. Peking will zeigen, dass es sich in Anbetracht eines möglichen Angriffs durch die Nato auf den Krieg vorbereitet. Diese Veranstaltung ist selbstverständlich durch die atlantische Allianz boykottiert worden. Sie behauptet, indem sie die Geschichte umschreibt, weil das kommunistische China zu jenem Zeitpunkt nicht existierte, hätte es auch nicht siegen können. Außerdem, so die Medien der Allianz, wäre diese Feier nicht gegen sie, sondern gegen Japan gewandt, das beschuldigt wird, noch immer eine Gefahr darzustellen. Manlio Dinucci kommt hier auf die historischen Tatsachen dieses Krieges (...)