Voltaire Netzwerk
Presse Nachricht des Voltaire Netzwerk

Die Journalisten des Voltaire Netzwerk sind wohlbehalten in Malta eingetroffen

+

Montag, den 29. August 2011 um 16h MEZ – Die Journalisten des Voltaire Netzwerk sind im Hafen La Valette in Malta diesen Montag, den 29. August 2011 eingelaufen. Thierry Meyssan, Mahdi Darius Nazemroaya, Mathieu Ozanon und Julien Teil sind wohlauf. Die britische Journalistin von Press TV, Lizzie Phelan, ebenfalls in Gefahr, war unter ihnen, sowie auch die TeleSur (Venezuela) Gruppe. Walter E. Fauntroy, ehemaliges US-Kongressmitglied und früherer Assistent von Martin Luther King ist auch mit heiler Haut davongekommen.

Das Schiff, mit dem sie Libyen verlassen konnten, ist ein kleines Boot für 12 Passagiere vorgesehen. Es hat am Ende 52 Flüchtlinge an Bord genommen plus seiner Bedienungsmannschaft. Es brauchte 36 Stunden bei aufgepeitschter See, um Malta zu erreichen.

Vor der Abfahrt gab die Passagierliste zu harten Verhandlungen Anlass und ist von den verschiedenen Obrigkeiten, die den Hafen kontrollieren, genehmigt worden. Bis zum letzten Moment haben die Journalisten des Voltaire Netzwerk und ihre Freunde gefürchtet, sich nicht einschiffen zu können. Im letzten Augenblick wurde eine Person, deren Namen wir nicht kennen, von den Rebellen auf dem Boot festgenommen.

52 Personen haben flüchten können und ihr Leben behalten. Sie haben viele Freunde zurückgelassen.

Bei seiner Ankunft in Malta hat Thierry Meyssan darauf bestanden, allen jenen, die ihren Beistand geleistet hatten, zu danken. „Dank an Alle. Ihre Mobilisierung war gewaltig. Wir verdanken ihnen das Leben.“

Die Journalisten des Voltaire Netzwerk haben Tripolis verlassen

Sonntag den 28. August 2011 um 18h10 MEZ – Dem Krisenzentrum des französischen Außenministerium zufolge sind die französischen Journalisten des Voltaire Netzwerk an Bord eines Schiffes gegangen und haben jetzt Libyen verlassen. Das Voltaire Netzwerk dankt der Krisenzelle für seine Effizienz, sowie auch allen Personen, die an der Evakuierung der Journalisten mitgeholfen haben. Das Voltaire Netzwerk ist sehr gerührt durch die in den letzten Tagen erhaltenen Unterstützungsbotschaften.

 
 

Das Voltaire Netzwerk wartet noch immer auf Nachrichten seiner Journalisten in Tripolis

Sonntag, den 28. August 2011 um 12h20 MEZ – Das Voltaire Netzwerk ist immer noch ohne Nachrichten über seine vier in Tripolis blockierten Journalisten. Der letzte Kontakt mit Thierry Meyssan, Mahdi Darius Nazemroaya, Mathieu Ozanon und Julien Teil fand am Samstag den 27. August um 9h MEZ statt. Seither war es nicht mehr möglich eine Verbindung zu bekommen.

Freitag, den 26. August 2011 wurden die Journalisten in einen Wartesaal geführt, wo sie den ganzen Tag verbracht hatten, in der Hoffnung sich auf einem Schiff der Internationalen Organisation der Migration (IMO) einschiffen zu können. Sie waren nachher in das Hotel in Tripolis zurückgekehrt. Samstag, den 27. August am Morgen hofften sie wieder Libyen per Schiff verlassen zu können.

Ohne Verbindung mit den Journalisten war das Voltaire Netzwerk nicht in der Lage zu sagen, wo sie sich derzeit befinden.

In Frankreich behauptet das telephonisch befragte Krisenzentrum des Ministerium der Äußeren Sachen, die Situation der drei französischen Staatsbürger, Thierry Meyssan, Mathieu Ozanon et Julien Teil, mit Aufmerksamkeit zu verfolgen. Das Voltaire Netzwerk ist ebenfalls besorgt um die Situation von Mahdi Darius Nazemroaya, der kanadischer Staatsbürger ist.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.