El Pais gibt einem britischen Historiker, Simon Sebag Montefiore, ausführlich das Wort, der alle anti-syrischen Slogans schulmeisterlich bestätigt. Es wird nicht erläutert, dass dieser Geschichtswissenschaftler niemals über Syrien gearbeitet hat, aber nur über Russland und dass er in jeglichem Fall die anti-sowjetischen und zionistischen Standpunkte vertritt.

• In Today’s Zaman spricht der syrische Ex-Botschafter in Schweden, Mohammad Bassam Imadi, von der Vereinigung der Zivilprotest-Bewegungen mit der Nationalen Allianz (Al Leqaa) und von der Öffnung eines Büros des SNR in Istanbul und der möglichen Einrichtung seines Hauptsitzes in Paris.

• Nochmal in Today’s Zaman macht sich der Leitartikler Ömer Taspinar über die Polemik zwischen den Herrn Sarkozy und Erdogan Sorgen (hinsichtlich des armenischen Genozids), welcher die Türkei von ihrer Mission im Irak und Syrien entfernt.

• Zuletzt berichtet aus Beirut die Reporterin des Los Angeles Times Alexandra Zavis von den Beschuldigungen, wonach Sicherheitsdienst Mitglieder, als Ärzte verkleidet, in Spitäler gekommen wären, um verletzte Protestler zu foltern und hinzurichten. Aber sie gibt keinen einzigen Namen, weder von den Opfern, noch von den Spitälern, sodass es unmöglich ist diese Anschuldigung zu untersuchen.

Übersetzung
Horst Frohlich

beigefügte Dokumente


(PDF - 3.5 MB)