The National berichtet über das Zeugnis eines Emiratbürgers, der Beobachter der arabischen Liga war. Er erklärt, von beiden Seiten gut empfangen worden zu sein, aber bedauert, dass die Rebellen nicht gewünscht hätten, weiterhin mit den Beobachtern zusammenzuarbeiten. Der Artikel, der die Mission positiv einstuft, wurde veröffentlicht, bevor die Vereinigten Emirate, zugleich mit den anderen Staaten des GCC [Kooperationsrat des Golfes] ihren Austritt aus dem Kontrollapparat melden.

Al-Asharq Al-Awsat (Saudi-Arabien) gibt das Wort dem Führer der syrischen Muslimbrüder Mohammed Riad al-Sakfa. Er ist über einen baldigen Sieg zuversichtlich. Er besteht auf dem „salafitischen“ Charakter der „syrischen Revolution“, behauptet, dass die Rebellen nur defensive Waffen brauchen und versichert, dass das el-Assad Regime fallen werde, sogleich es vollkommen allein dastehen wird (woher die Notwendigkeit kommt, die Botschaften zu schließen, wie es die USA aus einem Sicherheitsvorwand gerade getan haben).

Übersetzung
Horst Frohlich

beigefügte Dokumente


(PDF - 6.2 MB)