Voltaire Netzwerk

Ermordung des Journalisten Maya Nasser

| Damaskus (Syrien)
+

Unser Kollege und Freund, Maya Nasser, 33 Jahre, Press TV-Reporter, wurde Mittwoch, 26. September 2012 von einem Scharfschützen mit einem Nackenschuss ermordet, während er einen Bericht über das doppelte Attentat auf das syrische Verteidigungsministeriums produzierte. Er wurde von Terroristen erschossen, als diese in der Verwirrung versuchten, in das in Flammen stehende Gebäude einzudringen.

Zu Lebzeiten hat Maya Nasser nur Krieg im Nahen Osten gekannt. Er war ein beispielhafter Reporter. Er war auch ein sensibler und großzügiger Mann, der sein Leben dem Widerstand gewidmet hatte und immer zum höchsten Opfer bereit war.

Der Leiter des Al-Alam Büros, unser Kamerad Hossein Morteza, wurde zum selben Anlass verletzt.

Syrien wird seit 18 Monaten von NATO-geführten und von dem Katar finanzierten Söldnern angegriffen. Sie versuchen die weltlichen Institutionen zu stürzen, die Verteidigung eines teilweise seit 1967 besetzten Landes zu zerstören, um eine religiöse Diktatur aufzuzwingen, in der die christlichen und muslimischen Minderheiten keinen Platz mehr hätten. Der Konflikt hat bereits mehr als 30.000 syrische Opfer (zivile und militärische) gefordert und mehr als 6.000 Tote unter den ausländischen Dschihadisten.

Während der Schlacht von Damaskus (Mitte Juli) hatten die Contras eine besondere Aktion mit seltener Gewalt ausgeführt, und drei Tage lang die gemeinsamen Studios von Press TV und Al-Alam angegriffen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.