Die deutschen externen Geheimdienste (Bundesnachrichtendienst, BND) haben ihre Schätzung für die Lage in Syrien radikal überarbeitet, stellt Spiegel Online fest [1].

Während sie auf der Grundlage der Aussagen der Stabsoffizier-Deserteure hierher einen schnellen Rückgang von Baschar Al-Assad voraussagten, haben sie heute seinen Sieg vor Ende des Jahres angekündigt.

Der BND glaubt, dass die syrische arabische Armee ihre Stromversorgung abgesichert hat und die der "Aufständischen" (massiv ausländische Dschihadisten, von der NATO und der GCC unterstützt) abgeschnitten hat. Die Wiedereinnahme der Stadt Kussair kündigt auch die vom gesamten Bezirk Homs an und das Ende der Partitions-Projekte, mit Ausnahme vielleicht einer Kurdischen Zone.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] « Bürgerkrieg in Syrien : BND prognostiziert Vormarsch der Assad-Armee », par Matthias Gebauer, Spiegel Online, 22 mai 2013.