Voltaire Netzwerk

Griechisches Fernsehen wurde ausschließlich aus politischen Gründen geschlossen.

+

Im Widerspruch zu den Behauptungen der Regierung von Antonis Samaras war die öffentliche Fernseh-Gruppe ERT im Jahr 2012 gewinnbringend in Höhe von EUR 40,9 Millionen.

Das finanzielle Argument, auf das sich die Behörden stützten, um die Schließung der öffentlichen Gruppe zu rechtfertigen, ist daher hinfällig. Das TV wurde auf Anweisung des IWF ausschließlich aus politischen Gründen geschlossen.

Der Staatsrat sollte heute eine Entscheidung für die Begründung der Schließung des ERT treffen, mit Blick auf die Schäden, die die Mitarbeiter und die griechische Nation durch diese Schließung erlitten.

Außerdem besetzt das ERT-Personal die Räumlichkeiten und setzt seine Arbeit fort. Seine Sendungen gehen immer noch über den Satellit. Die Regierung hat die Satelliten-Betreiber angehalten dieses Signal abzuschalten, was den Zorn der Europäischen Radiodiffusions-Union (ERU) hervorgerufen hat.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.