Voltaire Netzwerk

Robert S. Ford zum Botschafter der USA in Kairo ernannt

+

Robert S. Ford, derzeitiger Botschafter der Vereinigten Staaten in Syrien (obwohl in der Türkei basiert), wurde gerade von Barack Obama ernannt, um ihn in Ägypten anstelle von Ann Peterson zu vertreten, die Unterstaatssekretär für den Nahen Osten werden sollte.

Der ehemalige Assistent von Botschafter John Negroponte in Bagdad, Robert S. Ford, hat die ersten Anti-Assad-Demos in Syrien im Jahr 2011 organisiert. Er versuchte, oft auch erfolgreich, andere westliche Botschafter zu mobilisieren, damit sie die "Revolutionären" unterstützten. Als es sich als unmöglich herausstellte, Syrien durch die NATO bombardieren zu lassen, wegen dem doppelten Veto von China und Russland, implementierte Robert S. Ford die ’nicaraguanische Lösung’, mit General David Petraeus: Hunderttausende Kämpfer aus der ganzen Welt versuchten, das Regime zu stürzen.

Die Ernennung von Ford als Botschafter in Kairo, wenn der Senat sie bestätigte, würde wahrscheinlich das Ende des Krieges gegen Syrien und den Beginn des Bürgerkrieges in Ägypten bedeuten. So würden die drei großen arabischen staatlichen Armeen (Irak, Syrien, Ägypten) zerstört werden, und den Nahen Osten und Nordafrika israelischer Militärvorherrschaft überlassen.

Eine Delegation der Muslimbruderschaft sollte innerhalb von ein paar Tagen im Weißen Haus in Anwesenheit von türkischen Diplomaten empfangen werden.

Ägypten ist besonders empfindlich gegenüber einer Destabilisierung-Operation, sowohl aufgrund seiner wirtschaftlichen und politischen Lage, als auch durch die Schwäche seines Heeres (500.000 Mann für 85 Millionen Einwohner, gegenüber 1.500.000 Mann für seine Polizei).

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.