Voltaire Netzwerk

Weniger als 10000 GI’s einsatzbereit

+

Laut dem Generalstabschef des Heeres der USA, General Ray Odierno, wurden Haushaltseinsparungen vor allem auf Kosten der Soldaten-Ausbildung gemacht. Am 20. Oktober 2013 enthüllte er auf einer Konferenz der Armee, dass derzeit nur 2 Brigaden (d.h. insgesamt 6 000 bis 10 000 Mann) kampfbereit seien.

Um diese Zahlen zu verstehen, muss man wissen, dass in einer Sektion (8-13 Mann) in Kampfsituation, wenn einer von ihnen kampfunfähig wird, er das Leben seiner Kameraden in große Gefahr bringt.

Das Heer der Vereinigten Staaten besteht aus 550.000 aktiven Soldaten und ebenso vielen Reservisten.

General Odierno betonte, dass die zwei nächsten Jahre, im Hinblick auf die Haushaltskürzungen, noch schwieriger würden.

Der Vize-Minister des Heeres, John McHugh (ein moderater, von Präsident Obama ernannter Republikaner), hat den Pessimismus seines Stabschefs bestätigt.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.