Voltaire Netzwerk

Die afghanische Wirtschaft immer mehr Opium-abhängig

+

Laut Nachrichten des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), stieg die Opiumproduktion in Afghanistan um 49 % im Jahr 2012 und sollte sich noch um 36 % im Jahr 2013 erhöhen. 2014 soll das Land 90 % des weltweiten Opiums produzieren.

Die afghanische Wirtschaft wendet sich wieder fast ausschließlich den Drogen zu, während sich die internationalen Truppen auf den Abzug vorbereiten, und ein neuer Präsident im April gewählt werden wird.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.