Voltaire Netzwerk

Die Europäische Union versucht die Genf 2 Konferenz zu sabotieren

+

Die Genf- 2 Friedenskonferenz sollte trotz der von den Feinden Syriens gesäten Hindernisse stattfinden.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon, der Iran Montagabend eingeladen hatte, zog seine Einladung Dienstagmorgen zurück. Tatsächlich hatte die Delegation der syrischen Opposition reagiert, indem sie ihr Kommen absagte. Um seine Wende zu rechtfertigen, gab Mr. Ban scheinheilig vor, der Iran weigere sich das Kommuniqué von Genf 1 zu billigen, das er nicht unterschreiben konnte, weil er nicht präsent war.

Wenn keine Änderung in letzter Minute passiert, würde die Delegation der nationalen syrischen Koalition kein Mitglied ihrer wichtigsten Komponenten, der nationalen Kommission, enthalten. Sie enthält auch keine Mitglieder der provisorischen Regierung im Exil, deren Premierminister zurückgetreten ist.

Die Europäische Union versucht die Ankunft der syrischen Delegation zu verzögern. So verbot Frankreich dem syrischen Flugzeug sein Land zu überfliegen. Ein kleiner Teil des internationalen Flughafens von Genf befindet sich auf französischem Hoheitsgebiet. Daher sollte das Flugzeug nahe von Montreux landen. Auf der anderen Seite verweigerte Griechenland dem syrischen Flugzeug, das seit mehreren Stunden auf dem Rollfeld von Athen wartet, Treibstoff zu tanken. Obwohl die syrische Delegation, deren Zusammensetzung seit langem bekannt ist, auf Einladung des Generalsekretärs der Vereinten Nationen reist, argumentieren Frankreich und Griechenland - die an der Konferenz teilnehmen -, dass sie die Sanktionen der Europäischen Union geltend machen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.