Voltaire Netzwerk

Das NYPD wird die muslimische Gemeinschaft nicht mehr überwachen

+

Die New Yorker Polizei (NYPD) wird die gesamte muslimische Gemeinschaft nicht mehr überwachen, hat ihr neuer Kommissar, William J. Bratton, angekündigt.

Nach dem Staatsstreich vom 11. September 2001 hatte ein ehemaliger CIA- Agent, Lawrence Sanchez, dieses Programm entworfen: die New Yorker Polizei wurde beauftragt, die geringsten Gesten und Aktionen der Muslime der Stadt im Detail zu überwachen. Eine spezielle Einheit (The Demographics Unit, später bekannt als Zone Assessment Unit) hatte die muslimischen Verbände und Moscheen infiltriert. Sie hatte eine Kartographie der muslimischen Einwohner und ihrer Gewohnheiten aufgestellt. Dreizehn Jahre später, hatte diese Einheit aber nicht das geringste Attentat verhindern können.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.