Voltaire Netzwerk

Richtigstellung

+

Am 11. März 2015 haben wir eine Kurznachricht mit dem Titel „CBS renonce à traiter du 11-Septembre“ veröffentlicht. Darin haben wir über den Tod von Bob Simon, David Carr und Ned Colt, drei berühmten Journalisten aus den Vereinigten Staaten, berichtet.

Wir haben angegeben, dass einer chilenischen Tageszeitung zufolge alle drei für „60 Minutes“ an einer Reportage mit Bezug auf den 11. September gearbeitet haben, die auf Dokumenten des Kremls basierte. Wir haben betont, dass wir keine Bestätigung für Kontakte zwischen den Journalisten und dem Kreml hatten.

Nachdem mehrere Leser uns alarmierten, haben wir diese Kurznachricht am folgenden Tag zurückgezogen, um uns Zeit für die Überprüfung zu verschaffen. Wir haben keinen Hinweis auf die Reportage gefunden, deren gemeinsame Umsetzung den drei Journalisten zugeschrieben wurde, und wir haben die Bestätigung erhalten, dass sie nicht in Kontakt mit dem Kreml standen.

Übersetzung
Sabine

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.