Voltaire Netzwerk

USA werden für fast 1 Milliarde Dollar Rüstungsgüter an Pakistan verkaufen

+

Nach Angaben der Agentur für Zusammenarbeit der Verteidigung (DSCA) hat das US-Außenministerium den Verkauf an Pakistan von $ 952 Millionen Bewaffnung autorisiert, einschließlich 15 Angriffs-Hubschrauber Viper und 1 000 Hellfire-II-Raketen.

Falls Pakistan sich der in Formation befindlichen militärischen Koalition um Saudi-Arabien anschließt, könnten die von den USA gelieferten Waffen für die Aufrechterhaltung der imperialen Ordnung in der arabischen Welt verwendet werden.

Zur gleichen Zeit entschied der Richter des Hohen Gerichtshofs von Islamabad, Shaukat Aziz Siddiqui, den Rechtsberater der CIA, John A. Rizzo und den ehemaligen Leiter der Agentur in Pakistan, Jonathan Bank, für Mord, Verschwörung, Terrorismus und Krieg gegen die Nation zu verfolgen.

John A. Rizzo ging im Jahr 2010 in Pension. Er war einer der wichtigsten Berater der Agentur während 30 Jahren. Er ist an der Ermordung von politischen Führern seit den 1970er Jahren, an der Iran-Contra Affäre, an Konditionierung durch Folter und Tötungen durch Drohnen beteiligt. Er veröffentlichte seine Memoiren: Company Man: Thirty Years of Controversy and Crisis in the CIA (ein Mann der Firma: 30 Jahre Kontroversen und Krisen der CIA).

Jonathan Bank wurde im Jahr 2010 in die Vereinigten Staaten zurückgebracht, nachdem Kareem Khan eine Klage gegen ihn eingereicht hatte für den Mord an seinem Sohn, Zaenullah Khan und seinem Bruder, Asif Iqbal, bei einem Drohnen-Angriff am 31. Dezember 2009.

Wenn sie verurteilt werden, riskieren die zwei US-Beamten im schlimmsten Fall, dass ein internationaler Haftbefehl ausgeliefert wird und sie nicht mehr unter ihrer wahren Identität reisen können.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.