Voltaire Netzwerk

Geheime Beziehungen zwischen Frankreich und Syrien

+

In einem Interview mit dem französischen öffentlichen Fernsehens France 2, vom 20. April, erwähnt Präsident Baschar al-Assad die aktuellen geheimen Beziehungen zwischen seinem Land, der Arabischen Republik Syrien, und Frankreich.

Im Laufe der letzten Wochen wurden widersprüchliche Signale abgegeben, die Spaltungen innerhalb der Exekutive bezeugen:

• Ein französischer Gesandter besuchte Damaskus unter der Kontrolle des Präsidenten François Hollande. Er wurde dort vom Leiter des Geheimdienstes, General Ali Mameluk empfangen.

• Die französische Regierung, unter der Leitung von Manuel Valls, hat für mehrere Millionen Euro Waren an Syrien verkauft, obwohl sie ein Embargo gegen dieses Land beschlossen hatte.

• Zur gleichen Zeit unterstützen das Elysee und der Quai d’Orsay weiterhin aktiv
- Al-Qaida in Syrien (al-Nusra Front) - auch mit Waffen Versorgung und Präsenz von Militär-Beratern - obwohl Frankreich selbst al-Nusra auf die Liste der terroristischen Organisationen der Vereinten Nationen gestellt hat;
- die Muslimbruderschaft, eine geheime Gesellschaft, die seit 1953 für die CIA arbeitet und die schon 1982 versuchte, die Arabische Republik Syrien zu stürzen.

Im Jahr 2010 haben Frankreich und das Vereinigte Königreich im Namen der Vereinigten Staaten Ereignisse vorbereitet, die als "Volksaufstand" gegen die Arabische Republik Syrien dargestellt wurden und in den Augen der öffentlichen Meinung im Westen und dem Golf vier Jahre Krieg rechtfertigten. Frankreich und das Vereinigte Königreich tragen also die Hauptverantwortung an dem internationalen Konflikt, der bereits mehr als 80 000 Tote in der syrischen arabischen Armee kostete (d.h. mehr als die von Israel geführten Kriege) und mehr als 140 000 Zivilisten das Leben gekostet hat.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.