Voltaire Netzwerk

Washington fabriziert eine Akte gegen Caracas

+

Die Vereinigten Staaten haben erklärt, Venezuela stelle eine „Bedrohung“ für ihre nationale Sicherheit dar [1], und haben einseitige Sanktionen gegen einige seiner Führungskräfte verhängt [2]; nun sind sie dabei, ihre Beweise zu erfinden.

Nachdem Washington eine Stadtguerilla finanziert hatte [3], beschuldigte es Caracas, für die Toten verantwortlich zu sein, die durch seine eigenen Söldner herausgefordert worden waren. Danach organisierte Washington einen Putschversuch im Februar 2015 [4]. Seitdem legen die Drug Enforcement Administration (DEA) und die Staatsanwälte von Miami und New York eine Akte an, die den Präsidenten der Nationalversammlung und zweiten Repräsentanten des Staates Diosdado Cabello beschuldigt, ein Drogenhändler zu sein.

Im Jahr zuvor hatten die Vereinigten Staaten auf Aruba, einer von den Niederlanden abhängigen Karibikinsel, den ehemaligen Chef des militärischen Geheimdienstes von Venezuela Hugo Carvajal Barrios unter der gleichen Beschuldigung des Drogenhandels festnehmen lassen. Amsterdam hatte aber definitiv seine Auslieferung an die Vereinigten Staaten abgelehnt und ihn freigelassen.

Washington nimmt gleichermaßen Tarek El Aissami, ehemals Innenminister und gegenwärtig Gouverneur der Region Aragua aufs Korn, weiterhin Jose David Cabello, den Bruder des Präsidenten der Nationalversammlung und Leiter einer Steuerbehörde, sowie General Luis Motta Dominguez, Verantwortlicher für die Zentralregion des Landes.

Den Angaben von Wall Street Journal zufolge ist die Akte der DEA auf der Zeugenaussage eines gewissen Captain Leamsy Salazar begründet, der Leibwächter von Diosdado Cabello gewesen sei [5]. Selbstverständlich hat dieser Schlüsselzeuge nie die behaupteten Funktionen ausgeübt.

Übersetzung
Sabine

[1] “Declaration of a National Emergency with Respect to Venezuela”, by Barack Obama, Voltaire Network, 9 March 2015.

[2] “Executive Order – Blocking Property and Suspending Entry of Certain Persons Contributing to the Situation in Venezuela”, by Barack Obama, Voltaire Network, 9 March 2015.

[3] „USA gegen Venezuela: Der Kalte Krieg wird heiß“, von Nil Nikandrov, Übersetzung Horst Frohlich, Strategic Culture Foundation (Russland), Voltaire Netzwerk, 10. März 2014.

[4] „Obama verpasst seinen Staatsstreich in Venezuela“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 23. Februar 2015.

[5] “Venezuelan Officials Suspected of Turning Country into Global Cocaine Hub”, by José de Córdoba and Juan Forero, The Wall Street Journal, May 18, 2015.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.