General John Allen [1], Spezialgesandter von Präsident Obama bei der globalen Koalition gegen Daesh, nutzte die Abwesenheit von Präsident Obama in Washington (am 24. Juli nach Afrika geflogen und nach seinem Telefongespräch mit Erdogan), um dem türkischen Präsidenten zu gestatten, dass er eine Flugverbotszone in Syrien bis zu einer Tiefe von 90 km längs der Grenze einrichten könnte.

Diese Flugverbotszone würde die hintere Basis der ’geheimen’ Operation gegen Syrien werden und würde dem irakischen Kurdistan einverleibt werden, was diesem, gemäß dem Plan Robin Wright, einen Zugang zum Mittelmeer gegeben hätte.

Dieses Kurdistan sollte von den Israelis über die Familie Barzani kontrolliert werden und Allen et Erdoğan haben vereinbart, den Krieg gegen die PKK von Abdullah Öcalan, Barzanis Rivalen, wieder zu beleben.

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu offenbarte diese Vereinbarung im Fernsehen "A Haber".

Präsident Obama hat sehr stark reagiert. Er missbilligte öffentlich General Allen und ernannte einen Sonderbotschafter für Syrien, Michael Ratney, der Daniel Rubinstein ersetzen wird [2].

Michael Ratney ist ein Experte des Nahen Ostens, aber er ist in erster Linie ein Kommunikationsspezialist.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Der unglaubliche "US- Friedensplan" für Syrien“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 30. Dezember 2014.

[2] „Ein US-Beamter beschuldigt Damaskus Daesh zu unterstützen“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 6. Juni 2015.