Voltaire Netzwerk

Donald Trump und der US-Nachrichtendienst

+

Eine rege Kontroverse entstand über das Briefing des republikanischen Kandidaten, Donald Trump, durch das Amt des nationalen Direktors der Nachrichtendienste.

Entgegen der Tradition hat Donald Trump über dieses Treffen in der Öffentlichkeit gesprochen. Er betonte, dass auf Grund der Körpersprache seiner Gesprächspartner, er feststellen konnte, dass diese in der Regel vom Präsidenten Barack Obama nicht aufmerksam angehört werden.

Trump hat nichts von dem Inhalt ihrer Kommentare gesagt. Aber seine Bemerkungen haben einen Sturm in der Welt der Nachrichtendienste entfesselt, wo man sich über die Politisierung von diesem Briefing Sorgen macht.

Indiskretionen aus dem Büro des Direktors der Nachrichtendienste ließen dann wissen, dass das Team von Donald Trump, das bei dem Briefing anwesend war, geteilt erschien. Der militärische Berater des Kandidaten, der ehemalige Direktor des DIA, Michael T. Flynn, hätte mehrmals die Präsentation durch Fragen unterbrochen. Der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, hätte zuerst seinen Arm berührt, um ihm zu sagen, keine Probleme zu machen, und dann als Folge seiner Eindringlichkeit, hätte er ihn gebeten, leiser zu sprechen, bevor er ihm gebot: "shut up!"

Darüber hinaus hat Michael T. Flynn einen offenen Brief von 88 im Ruhestand befindlichen Generälen und Admiralen veröffentlicht, der zur Unterstützung von Donald Trump aufruft [1].

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] “Open Letter From Military Leaders Supporting Donald Trump”, Voltaire Network, 9 September 2016.

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.