Voltaire Netzwerk

Die "Gemäßigten" verletzen die Waffenruhe in Syrien

+

Die "Gemäßigten" von der Freien Syrischen Armee (FSA) haben die Kurden vom YPG im Norden von Syrien nach dem Inkrafttreten der Waffenruhe angegriffen.

Russland hat die FSA ausdrücklich gebeten, den Kampf einzustellen.

In Wirklichkeit ist diese FSA-Gruppe bei der "Befreiung" von Jarablous – das bis dahin von Daesh besetzt war - durch die türkische Armee entstanden. Auf Anweisung von Ankara gaben die Männer von Daesh die Flagge des Kalifats einfach auf und ersetzten sie durch jene der FSA. Kein Schuss wurde dabei abgefeuert. Heute verfolgen die Dschihadisten unter der Flagge der FSA ihren Kampf.

Während des ersten Tages des Waffenstillstands wurde dieser im gesamten Gebiet von der syrischen arabischen Armee, Russland, dem Iran, den Kräften der internationalen Koalition, der türkischen Armee respektiert, aber 23 Mal durch "gemäßigte Opposition" und 2 Mal durch Israel verletzt.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.