Ein hoher russischer Diplomat wurde an diesem Morgen, 20. Dezember 2016, in seiner Wohnung in Moskau mit einem Kopfschuss tot aufgefunden.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei könnte es sich sowohl um Selbstmord als auch um Mord handeln.

Angesichts der gestrigen Ermordung des russischen Botschafters in Ankara [1] und der Versuche der Sponsoren des Krieges gegen Syrien, das in Moskau geplante Treffen heute zwischen den Außenministern von Iran, Russland und der Türkei zu sabotieren [2], sind spezielle Sicherheitsmaßnahmen getroffen worden.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Mord des Botschafters der Russischen Föderation in Ankara“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 20. Dezember 2016.

[2] „Krise in der NATO“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 18. Dezember 2016.