Das Secret Service (unter anderem für den Schutz des Präsidenten der Vereinigten Staaten vorgesehen) ist seit der Veröffentlichung eines Berichts von NBC News über die Vorbereitung einer Operation "No Trump Zone" während des Besuchs von Donald Trump in Paris am 13. und 14. Juli 2017 auf Hochtouren.

Diese Operation wird von Nuit Debout organisiert, der Bewegung, die durch das Mitglied (Les Insoumis) François Ruffin erstellt wurde [1]. Dieser Verein unterstützt den von der CIA, dem MI6 und vor allem von dem Team von Gene Sharp organisierten "Arabischen Frühling", um den Erweiterten Nahen Osten zu zerstören [2].

Der Geheimdienst befürchtet dass die Anarchisten, die den G20-Gipfel in Hamburg gewaltsam gestört haben, sich Nuit Debout anschliessen und das durch den Präsidenten Macron angebotene Abendessen zu Ehren seines amerikanischen Amtskollegen im Restaurant Jules Verne auf dem Eiffel-Turm stören könnten.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „« Die Nacht zum TAG » (Nuit debout), ein Alptraum“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Ralf Hesse, Voltaire Netzwerk, 12. April 2016.

[2] Sous nos yeux, Du 11-Septembre à Donald Trump, Thierry Meyssan, éditions Demi-lune (2017).