Dem 10. israelischen Fernsehsender zufolge haben die amerikanischen und israelischen nationalen Sicherheitsberater, H. R. McMaster und Meir Ben-Schabbat (Foto), am 12. Dezember 2017 im Weißen Haus ein geheimes Protokoll unterzeichnet.

Dieses Dokument soll vier Arbeitsgruppen für die folgenden Themen aufgestellt haben:
- Iranische Unterstützung der Hisbollah und von Syrien;
- Vereinbarung 5 + 1;
- Iranisches Raketenprogramm;
- Mögliche Initiativen des Iran und der Hisbollah.

Es entspreche der Umsetzung der anti-iranischen Strategie von Präsident Trump vom 13. Oktober [1].

Dieses Protokoll ändert nichts Wesentliches an den bereits bestehenden Vereinbarungen. Es entspricht einer Politik der israelisch-iranischen regionalen Ausgewogenheit.

Allerdings bestätigt es die Tatsache, dass die Trump-Verwaltung - wie einst die Nixon- Verwaltung - aus strategischen Gründen und nicht aus Wahlgründen pro-israelisch ist. Die amerikanische jüdische Gemeinschaft ist weithin dagegen.

Übersetzung
Horst Frohlich