Die Parlamente von Georgien, Moldawien und Ukraine hielten eine gemeinsame Konferenz in Chişinău am 2. März 2018.

In einer gemeinsamen Erklärung verurteilten die Präsidenten die Besetzung ihrer drei Länder durch die russische Armee (Süd-Ossetien und Abchasien, Transnistrien, Krim und Donbass) [1].

Die von amerikanischen Beamten umgebenen Parlamentarier kündigten die Wiederbelebung der Organisation für Demokratie und Entwicklung an (bekannt als "GUAM" für Georgien, Ukraine, Aserbaidschan und Moldawien).

Aserbaidschan nahm als solche nicht an dieser Konferenz teil. Es kontrolliert nicht Berg-Karabach (das von Armenien, Alliierte von Russland, unterstützt wird).

Guam entstand unter der Leitung von Bill Clinton und G. W. Bush, um Pipelines zu bauen, die das russische Gebiet umgehen und um sie militärisch zu sichern. Dieses Projekt wurde nicht realisiert, und die Organisation ist verschwunden.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] “Moldova, Georgia, Ukraine Decry Russian Presence”, Associated Press, March 2, 2018.