Voltaire Netzwerk

Ahmadinedschad beschuldigt Ajatollah Khamenei der Veruntreuung

+

Der ehemalige Präsident der islamischen Republik Iran, Mahmoud Ahmadinedschad, hat einen Brief geschrieben an den Führer der Revolution, Ajatollah Ali Khamenei, worin er ihn der Veruntreuung von 80 Milliarden Rial beschuldigte.

Der Führer hätte dieses Geld von 15 unter seine Obhut gestellten Stiftungen umgeleitet.

Im Januar dieses Jahres war der ehemalige Präsident Ahmadinedschad beschuldigt worden, die Anti-Regierungs-Proteste im Dezember 2017 hervorgerufen zu haben. Er war unter Hausarrest gestellt worden.

Im Februar hatte er zu vorgezogenen Neuwahlen, zur Entlassung des Leiters der Justiz, Sadeq Laridschani und zur Freilassung der politischen Gefangenen aufgerufen.

Als Reaktion darauf ließ Sadeq Laridschani zwei Bekannte von Ahmadinedschad verhaften, einschließlich seines ehemaligen Kabinettchefs und Symbols des Kampfes der Gläubigen für weltliche Institutionen, Esfandiar Rahim-Mashaei.

Während seiner Amtszeit war Präsident Mahmoud Ahmadinedschad mit dem Führer der Revolution bereits in Konflikt geraten.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.