Voltaire Netzwerk

Erdoğan zwingt den kosovarischen Premierminister, den Leiter seines Geheimdienstes beizubehalten

+

Auf dem regionalen Kongress der AKP am 31. März 2018 in Umraniye hat Präsident Recep Tayyip Erdoğan gedroht, den Premierminister von Kosovo abzusetzen.

Der türkische Geheimdienst (Milli İstihbarat Teskilati - MIT) hat im Kosovo fünf Lehrer und einen Arzt, die Mitglieder des Hizmet von Fethullah Gülen seien, entführt und in die Türkei repatriiert. Die Operation fand statt mit der Unterstützung des Chefs der Kosovarischen Geheimdienste (Agjencia kosovare e Inteligjences - AKI), Driton Gashi, und des Innenministers vom Kosovo, Flamur Sefaj, aber ohne Verweis an den Premierminister Ramush Haradina, noch an den Präsidenten, Hashim Thaçi.

Der Premierminister wurde gezwungen sich vor dem Kosovo-Parlament zu erklären, das ihn beschuldigte, den Ruf der Gastfreundschaft des Landes zu trüben.

Nach einem Treffen mit Präsident Thaçi kündigte er die Entlassung seiner zwei Mitarbeiter an.

"Also, Premierminister des Kosovo, wer hat Ihnen gesagt das zu tun?", sagte Präsident Erdoğan. "Seit wann haben Sie begonnen, diejenigen zu schützen, die arbeiten, um einen Streich gegen die türkische Republik zu machen? Sie wissen nicht, dass wir das zweite Land der Welt sind, das den Kosovo anerkannte, nur eine Stunde nach Amerika, das der erste war. Wie können Sie diese Leute unterhalten, die einen Putsch gegen die Türkei versucht haben, die den Kosovo als Bruder umarmt hat? ", sagte er, bevor er ihren Untergang vorhersagte.

Hakan Fidan, der Chef des türkischen Geheimdienstes, griff direkt bei seinem Freund Hashim Thaci ein, um die Situation zu beruhigen. Der Beschluss, die beiden Männer zu entlassen, wurde rückgängig gemacht. Jedoch sollte der Innenminister zurücktreten, aber der Chef des Geheimdienstes des Kosovo sollte bleiben.

Während der Aggression der NATO gegen Jugoslawien (das aktuelle Serbien) leitete Hashim Thaci die Söldner der Allianz, die Befreiungsfront des Kosovo (UCK), die durch deutsche Spezialkräfte (KSK) in der Türkei ausgebildet wurden, während Hakan Fidan der Verbindungsoffizier der türkischen Armee am Sitz der NATO war.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.