Zwei US-Raketen sind nicht explodiert. Sie wurden am 18. April nach Russland geschickt um geprüft zu werden [5]. Die US- und russischen Technologien unterscheiden sich radikal, so dass Fortschritte der einen für den anderen kaum kopierbar sind. Jedoch werden die russischen Militär-Ingenieure die US-Techniken studieren, um ihre eigene Technik der Raketenabwehr zu verbessern.

Ein französisches Rafale-Flugzeug war nicht in der Lage, eine der Scalp-EG Raketen von Bord abzuschießen [6]. Währenddessen konnten drei Marine-Marschflugkörper (MdCN) nicht von den Multimissions-Fregatten abgeschossen werden [7]. Diese sehr anspruchsvollen Raketen wurden zum ersten Mal im Kampf eingesetzt.

Sowohl die amerikanische als auch die französische Regierung hatten diese Probleme verschwiegen und am 14. April 2018 versichert, dass die gemeinsame Operation ein voller Erfolg war. Das russische Verteidigungsministerium sagte, dass mehr als zwei Drittel der Raketen von der syrischen Armee abgefangen wurden, was aber die beiden Regierungen leugnen [8].

Übersetzung
Horst Frohlich