Voltaire Netzwerk

Russland führt Frankreich wieder in Syrien ein

+

Im Interview, das Präsident Putin seinem französischen Amtskollegen kurz vor dem Cup-Finale der WM in Moskau, 15. Juli 2018, gab, hat Präsident Macron eingestanden, dass der Westen den Krieg gegen Syrien verloren hatte. Er sprach dann über den Wunsch seines Landes, einen humanitären Einsatz in Syrien durchzuführen.

Die Details der gemeinsamen humanitären Operation wurden in einem Telefongespräch zwischen den beiden Staatschefs am 21. Juli festgelegt.

Bis jetzt waren die französischen humanitären Aktionen ausschließlich für die "Rebellen" bestimmt, d. h. für die Bewohner der von Dschihadisten gesteuerten Gebiete.

Viele westliche und vor allem französische "humanitäre" Anstrengungen dienten der Deckung für die Lieferung von Militärausrüstung; das war der Grund, warum die Arabische Republik Syrien immer forderte, diese Konvois zu durchsuchen.

Die französischen Spezialeinheiten unterstützten die Dschihadisten während des ganzen langen Krieges, mit Ausnahme der letzten drei Monate der Sarkozy-Präsidentschaft.

Eine Antonov 124 der russischen Armee hat 44 Tonnen humanitäre Hilfe in Châteauroux (Mitte der France) abgeholt und hat sie auf die russische Basis von Hmeimim (im Westen von Syrien) transportiert. Diese Lieferung wird hauptsächlich durch die russische Armee im Auftrag Frankreichs in Ost- Ghuta verteilt werden.

Russland scheint eine mögliche Rückkehr Frankreichs in Syrien zu sponsern, trotz der Verbrechen, die es dort verübt hat.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.