Voltaire Netzwerk

Ermordung von Alexander Sakhartschenko

+

Am 31. August 2018 wurde Alexander Sakhartschenko, Präsident der Volksrepublik Donezk (oder Malorossia) bei einem Bombenattentat getötet. Der Finanz-Minister, Alexander Timofejev, und zehn andere Personen wurden verletzt.

Die Polizei konnte die Täter des Attentats identifizieren und eine Verfolgungsjagd wurde gestartet. Die Mörder seien im Sicherheitsdienst der Ukraine tätig.

Alexander Sakhartschenko unterzeichnete die Abkommen von Minsk II, die der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, sich weigert umzusetzen.

Drei Trauertage wurden durch den Ministerrat in Donezk erlassen.

Die Russische Föderation rief sofort für eine internationale Untersuchung auf. Präsident Wladimir Putin hat der Familie des Verstorbenen und dem Volk von Donezk sein Beileid ausgesprochen. Außenminister Sergej Lawrow hat alle Verhandlungs-Treffen des Normandie-Formats (Deutschland, Frankreich, Russland und Ukraine) abgebrochen.

Die Volks-Republik Donezk wird nur von Südossetien anerkannt. Der Präsident Anatoli Bibilov hat einen "Staatsterrorismus" angeprangert.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.