Voltaire Netzwerk

Netanjahus Vorwürfe gegen den Libanon durch die Tatsachen widerlegt

+

Der libanesische Außenminister Gebran Bassil, hat das diplomatische Corps, am 1. Oktober in Beirut versammelt. In Anwesenheit von Generals-Offizieren der Armee hat er die auf dem Podium der Vereinten Nationen ausgesprochenen Behauptungen des israelischen Premierministers Benjamin Netanyahu dementiert.

Demnach hätte die Hisbollah drei Anpassungs- und Startorte für Raketen in dem schiitischen Viertel in der Nähe des Internationalen Flughafens Rafiq Hariri gebaut.

JPEG - 35.3 kB

Herr Bassil warnte gegen die israelischen Vorwürfe, die laut ihm darauf abzielen, um im Voraus eine neue Aggression zu rechtfertigen. Er stellte fest, dass Israel seit Anfang des Jahres 1417-mal den libanesischen Luft- und See-raum verletzt habe und, dass er derzeit gegen 28 Resolutionen des Sicherheitsrates verstößt.

Der Minister führte seine Gäste an Ort und Stelle, um die volle Abwesenheit von Raketensilos zu überprüfen. Einer der Orte, der Golf Club, war bereits einigen Diplomaten, die Mitglieder sind, bekannt und sie wussten, dass er keine geheime Installationen beherbergt.

Die Botschaft der Vereinigten Staaten hat weder an der Pressekonferenz teilgenommen noch an dem Besuch vor Ort.

Als schlechter Spieler, sagte das Amt des israelischen Ministerpräsidenten, dass dieser Besuch nichts beweise, da die Hisbollah drei Tage hatte um die Orte zu reinigen (auch die Auffüllung der Raketensilolöcher?).

In der gleichen Rede bei den Vereinten Nationen hatte der israelische Ministerpräsident die Existenz eines geheimen iranischen Verstecks von Atomwaffen-Material inmitten von Teheran offenbart. Die vor Ort befindlichen westlichen Journalisten eilten zur angegebenen Adresse, um dort nur eine Teppichreinigungsfabrik zu finden.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.