Voltaire Netzwerk

Die NATO bereitet eine Welle von Anschlägen in Europa vor

+

Mehrere Quellen in verschiedenen Ländern berichten uns, dass die NATO Anschläge in Ländern der Europäischen Union vorbereitet.

Während der "bleiernen Jahre " (d. h. am Ende der 1960er bis 1980er Jahre) haben die NATO-Geheimdienste die "Strategie der Spannung" umgesetzt. Es ging darum, blutige Anschläge zu organisieren, die den Extremisten zugeschrieben wurden, um ein Klima der Angst zu schaffen und zu verhindern, dass Regierungen der Alleanza Nazionale, einschließlich der Kommunisten gebildet würden. Zur gleichen Zeit organisierte die NATO (angebliche Verteidigerin der "Demokratie") Staatsstreiche oder versuchte Staatsstreiche in Griechenland, Italien und Portugal.

Die NATO-Geheimdienste waren von den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich ab der politischen Koordinationsstelle der CIA aufgestellt worden. Sie informierten nur Washington und Berlin und nicht die anderen Mitglieder des Atlantischen Bündnisses. Diese Dienste wurden als Stay-Behind bekannt, weil von hinten handlungsfähig im Falle einer Besetzung Westeuropas durch die Sowjetunion, und besaßen die besten Spezialisten des antikommunistischen Kampfes des Nazi-Reiches.

Ähnliche Dienste entstanden durch die Angelsachsen überall auf der Welt, entweder als Berater für Pro-US- Regierungen, oder verdeckt in der UdSSR und in den Staaten, die ihr zugeordnet waren. Sie waren durch die World Anti-Communist League koordiniert. Im Jahr 1975 lüfteten drei US-Kommissionen den Schleier dieser Praktiken – die Commission Church im Senat, Pike im Kongress und Rockefeller im Weißen Haus -. 1977 ernannte Präsident Jimmy Carter Admiral Stansfield Turner zum Leiter der CIA, um die Geheimdienste zu reinigen. Im Jahr 1990 enthüllte der Präsident des italienischen Rates, Giulio Andreotti, die Existenz des Zweiges der NATO Geheimdienste in Italien, den Gladio. Es folgte darauf ein gigantisches Auspacken und parlamentarische Kommissionen des Untersuchungsausschusses in Deutschland, Belgien und Italien. Das ganze System wäre dann aufgelöst worden.

Aber Jahre später fanden wir Hinweise auf die Verantwortung der NATO bei den Anschlägen von Madrid am 11. März 2004 und am 7. Juli 2005 in London.

In diesem Zusammenhang wurde jetzt in Frankreich ein „gendarme mobile“ und ehemaliger Legionär am 23. Dezember 2018, im Bahnhof Gare de Lyon (Paris) verhaftet, während er Sprengstoff transportierte. Am Ende der 96 Stunden des Sorgerechts wurde er angeklagt.

Wir haben viele Dokumente und Studien über den Stay-Behind veröffentlicht, besonders:
- „Stay-Behind: die US-Einmischungs-Netze“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 20. Mai 2013.
- In 16 Episoden, das massgebende Buch von Professor Daniele Ganser Les Armées secrètes de l’OTAN.
- « La Ligue anti-communiste mondiale, une internationale du crime », par Thierry Meyssan, Réseau Voltaire, 12 mai 2004. (Auch auf Englisch

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.