Voltaire Netzwerk

Richtung Groß-Albanien

+

Kosovo hat sich unter Verletzung der Resolution des Sicherheitsrats zum Ende des Krieges der NATO gegen Serbien im Jahr 1999, mit einer Armee ausgestattet.

Laut dem kosovarischen Premierminister, Ramush Haradinadsch, sieht eine mit seinem albanischen Amtskollegen, Edi Rama, abgemachte Vereinbarung vor, die Grenze zwischen den beiden Staaten am 1. März 2019 abzuschaffen.

Bei einem gemeinsamen Ministerrat von Albanien und Kosovo wurde ein Investmentfonds gegründet, um den Beitritt zur Europäischen Union der beiden Staaten zu fördern.

Der vom Kosovo-Parlament empfangene albanische Ministerpräsident, hat seinen Entwurf für eine gemeinsame Außen- und Sicherheits-politik, für gemeinsame Botschaften und eine gemeinsame Präsidentschaft vorgestellt.

Am 15. Februar 2019 erwähnte er auf dem Fernsehsender Vizion Plus die Verschmelzung der zwei Staaten, indem er versicherte, dass das die Lösung des Problem des Kosovo sei, das aber ein Verstoß gegen die Resolution des Sicherheitsrats ist. Das Große Albanien wäre dann der erste muslimische Staat, der der Europäischen Union beitritt.

Die albanischen Bevölkerungen von Montenegro, Mazedonien und Griechenland bereiten sich darauf vor, ihren Anschluss an das Große Albanien zu verlangen.

Die im Süden Albaniens gegenwärtige griechische Minderheit hat sofort gesagt, falls dieses Projekt sich realisieren sollte, sich nicht Großalbanien, sondern Griechenland anzuschließen.

In der Praxis ist der aktuelle Kosovo ein Stützpunkt des Pentagons geworden und Albanien, das europäische Zentrum der CIA.

Am 17. Februar 2019, wurde während einer Parade der neuen kosovarischen Armee der 11. Jahrestag der Unabhängigkeit des Kosovo gefeiert. Das Parlament hielt eine außerordentliche Sitzung in Anwesenheit der Ministerpräsidenten vom Kosovo und von Albanien. Auf der Tagung war auch der ehemalige italienische Premierminister Massimo D’Alema und der ehemalige Aufsichts-Leiter der Kosovo-Mission, William Walker, der das Massaker von Racak Serbien zuschrieb, um den Angriff der NATO zu rechtfertigen.

In einer seltsamen Umkehrung der Ideen unterstützen die Vereinigten Staaten und die Türkei nun das Projekt Großalbaniens, obwohl sie Belgrad beschuldigt hatten, ein Großserbien erstellen zu wollen (seither hat sich aber die Anschuldigung eines angeblichen "Hufeisen-Plans" als eine von der NATO gemachte Lüge herausgestellt) und es bombardiert haben.

In den 1990er Jahren betrachtete das Pentagon Jugoslawien als ein "Laboratorium", wo man "Hundekämpfe" testen konnte, d. h. die Möglichkeit, ein Land zu isolieren, dort einen Bürgerkrieg zu schüren und dessen einzelne Völker zu trennen. Vor den Jugoslawien- Kriegen war der Balkan von sehr verschiedenen Bevölkerungen zusammengesetzt. Man sprach damals von "Balkanisierung", um diese Mischung zu charakterisieren. Heute sind alle Gemeinschaften mehr oder weniger territorial lokalisiert. Das Wort "Balkanisierung" bezieht sich von nun an auf einen Zersetzungs-Prozess.

Übersetzung
Horst Frohlich

Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Das Netzwerk unterstützen

Sie benützen diesen Website auf dem Sie Qualitätsuntersuchungen finden, die Ihnen helfen Ihr Weltverständnis zu verbessern. Um dieses Werk fortzufahren brauchen wir Ihre Mitarbeit.
Helfen Sie uns mit einer Gabe.

Wie teilnehmen beim Voltaire Netzwerk ?

Die Gesprächsleiter des Réseau Voltaire sind alle ehrenamtlich.
- Übersetzer mit beruflichem Niveau : Sie können bei der Übersetzung mitwirken.

Die türkische Invasion von Rojava
Alles, was man vor Ihnen über die türkische Operation "Quelle des Friedens" verbirgt (3/3)
Die türkische Invasion von Rojava
von Thierry Meyssan
Das vom französischen Kolonialismus geplante Kurdistan
Alles, was man vor Ihnen über die türkische Operation "Quelle des Friedens" verbirgt (2/3)
Das vom französischen Kolonialismus geplante Kurdistan
von Thierry Meyssan
Die Genealogie der Kurdenfrage
Alles, was man vor Ihnen über die türkische Operation "Quelle des Friedens" verbirgt (1/3)
Die Genealogie der Kurdenfrage
von Thierry Meyssan